AsF -Landesdelegiertenkonferenz in Bad Cannstatt am 16.11.2019

Veröffentlicht am 20.11.2019 in Aus dem Parteileben

Eine starke Delegation aus Freiburg und Emmendingen machte sich in aller Frühe des 16.11. auf den Weg nach Stuttgart Bad Canstatt. Hanna Rosahl-Theunissen war schon als Mitglied des Landesvorstandes am Vortag angereist. Um es vorweg zu nehmen: Hanna ist wieder unsere Frau im Landesvorstand der AsF und fährt auch mit nach Chemnitz zur Bundesdelegiertenkonferenz. 

Mit Spannung war zu erwarten, wie sich die Kandidatur um den Landesvorsitz der AsF entwickelt. Es war beeindruckend, wie fair, wie sachlich und diszipiniert die Konferenz ablief. Dass sich alle Frauen irgendwie in ihre Positionen gefunden haben ist als Ergebnis wunderbar. Neue Vorsitzende ist Sonja Elser. Ihre Stellvertreterinnen sind Luisa Boos und Andrea Schiele. Hanna Rosahl-Theunissen ist wieder Beisitzerin.

Die Diskussionen in der Aussprache und in den Antragsberatungen waren inspirierend. Insbesondere der thematische Schwerpunkt "Geschlecht Macht Gewalt" - eingeführt von Dorothee Beck - und dessen Konkretierung durch die beiden Statements von Derya Türk-Nachbaur und Viviana Weschenmoser, hat aufgerüttelt. Die beiden Frauen haben von den Diffamierungen und Angriffen, die sie im Wahlkampf erlitten haben, berichtet, und uns allen verdeutlicht, welche Auseinandersetzungen wir zu führen haben, dass wir wachsam und solidarisch sein müssen, dass wir Strukturen aufbauen sollten - Ombudsstelle/beauftragte - , dass wir Regelungen stärken sollen, die Diskriminierungen ausmerzen.

Fazit: Ein toller Tag, dicht und bunt, nicht konfliktscheu aber auch gefühlvoll und bereichernd; genau so, wie politische Arbeit sein soll. Und: die Bahn war pünktlich!

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Wo wir noch zu finden sind:

wir sind bei:

besucht uns auch dort!

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

24.09.2020 14:34 Bernhard Daldrup zum Baukindergeld
Fristverlängerung für Baukindergeld hilft bauwilligen Familien Die Bundesregierung plant, den Förderzeitraum für das Baukindergeld um weitere drei Monate bis zum 31. März 2021 zu verlängern. Damit entspricht das Kabinett der Forderung der SPD-Bundestagsfraktion, die eine Verlängerung zur Überbrückung coronabedingter Verzögerungen angeregt hat. Die Verlängerung ermöglicht bauwilligen Familien größere Planungssicherheit und Klarheit. „Viele Familien hatten wegen coronabedingter Verzögerungen

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

Ein Service von websozis.info