AsF -Landesdelegiertenkonferenz in Bad Cannstatt am 16.11.2019

Veröffentlicht am 20.11.2019 in Aus dem Parteileben

Eine starke Delegation aus Freiburg und Emmendingen machte sich in aller Frühe des 16.11. auf den Weg nach Stuttgart Bad Canstatt. Hanna Rosahl-Theunissen war schon als Mitglied des Landesvorstandes am Vortag angereist. Um es vorweg zu nehmen: Hanna ist wieder unsere Frau im Landesvorstand der AsF und fährt auch mit nach Chemnitz zur Bundesdelegiertenkonferenz. 

Mit Spannung war zu erwarten, wie sich die Kandidatur um den Landesvorsitz der AsF entwickelt. Es war beeindruckend, wie fair, wie sachlich und diszipiniert die Konferenz ablief. Dass sich alle Frauen irgendwie in ihre Positionen gefunden haben ist als Ergebnis wunderbar. Neue Vorsitzende ist Sonja Elser. Ihre Stellvertreterinnen sind Luisa Boos und Andrea Schiele. Hanna Rosahl-Theunissen ist wieder Beisitzerin.

Die Diskussionen in der Aussprache und in den Antragsberatungen waren inspirierend. Insbesondere der thematische Schwerpunkt "Geschlecht Macht Gewalt" - eingeführt von Dorothee Beck - und dessen Konkretierung durch die beiden Statements von Derya Türk-Nachbaur und Viviana Weschenmoser, hat aufgerüttelt. Die beiden Frauen haben von den Diffamierungen und Angriffen, die sie im Wahlkampf erlitten haben, berichtet, und uns allen verdeutlicht, welche Auseinandersetzungen wir zu führen haben, dass wir wachsam und solidarisch sein müssen, dass wir Strukturen aufbauen sollten - Ombudsstelle/beauftragte - , dass wir Regelungen stärken sollen, die Diskriminierungen ausmerzen.

Fazit: Ein toller Tag, dicht und bunt, nicht konfliktscheu aber auch gefühlvoll und bereichernd; genau so, wie politische Arbeit sein soll. Und: die Bahn war pünktlich!

 

Wo wir noch zu finden sind:

wir sind bei:

besucht uns auch dort!

WebsoziInfo-News

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

10.08.2022 16:16 Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig
Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Christian Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit sozial noch nicht ganz ausgewogen, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Ein weiterer kräftiger Entlastungsimpuls bis in die Mitte der Gesellschaft ist richtig und notwendig. Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit… Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig weiterlesen

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

Ein Service von websozis.info