8. März 2015 Internationaler Frauentag

Veröffentlicht am 15.03.2015 in Veranstaltungen

"Die Hetzlacher" (Karin, Lisa und Angelika v.links natürlich) zur Genderproblematik

„Rote Frauen - Schwarzer Kaffee“

Der 8. März, der Internationale Frauentag fiel dieses Jahr auf einen Sonntag. Das war der Grund, dass es keine Infostände auf dem Rathausplatz gab. Aber es gab wieder ein vielfältiges Programm für die Aktionswoche um den Frauentag.

 

 

Unser Beitrag zu der Aktionswoche war ein Brunch im Emmi-Seeh-Heim am Sonntagmorgen. Das Buffet hat allseits gefallen und die besondere Zutat war der Beitrag der Kabarett-Gruppe „Die Hetzlacher“ (Angelika Wehinger, Karin Seebacher und Lisa Klump), der allen viel Spaß gemacht hat. Ihnen nochmals vielen Dank.

Unsere Landtagsabgeordnete Gabi Rolland hat mit ihrem Beitrag den besonderen Blick auf die frauenpolitischen Akzente der grün-roten Regierung gerichtet und den Vormittag bereichert.

Spaß und Politik sind die richtige Mischung, wenn „rote Frauen“ sich zum „schwarzen Kaffee“ treffen!

Wir bedanken uns bei den Mitarbeiterinnen des Emmi-Seeh-Heims für die Gastfreundschaft.

 

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

Downloads

Anträge

Veranstaltung

Wo wir noch zu finden sind:

wir sind bei:

besucht uns auch dort!

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

01.06.2020 11:00 Gedenken an Walter Lübcke: Null Toleranz für Hass und Hetze
Am 2. Juni vor einem Jahr wurde Regierungspräsident Walter Lübcke ermordet. Walter Lübcke galt und gilt vielen Menschen, die sich gegen Hass und Hetze und für ein demokratisches und vielfältiges Deutschland einsetzen, als Vorbild. Die SPD-Bundestagsfraktion tritt antidemokratischem, rassistischem und nationalistischem Gedankengut entschieden entgegen.  „Mutmaßlicher Täter war ein den Behörden bekannter Rechtsextremist. Ein etwaiges Netzwerk

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

Ein Service von websozis.info