Wider ein Salomonisches Urteil!

Veröffentlicht am 10.07.2009 in Pressemitteilungen

Die AsF unterstützt den Kita-Streik und wendet sich gegen die Vorwürfe von OB Salomon in der BZ vom 9.7.2009.
Aus seiner Position als Repräsentant des Kommunalen Arbeitgeberverbandes heraus mag es nachvollziehbar sein, wenn sich Salomon gegen jede Arbeitnehmerforderung stellt. Als OB stünde es ihm allerdings erheblich besser zu Gesicht, sich für die Belange der Arbeitnehmerinnen in seiner Kommune einzusetzen, wenn es darum geht, deren Gesundheit und Wertschätzung zu fördern. Nichts anderes haben die Streiks zum Ziel.

Das Berufsbild der Erzieherin hat sich gewaltig geändert und verlangt noch mehr Einsatz, Verantwortung und Qualifizierung. Hinzugekommen sind die Kleinstkinderbetreuung und die vermehrten Ganztagesangebote, ebenso wie die zusätzlichen Anforderungen durch die pädagogische Vorbereitung der älteren Kinder auf die Schule (Englisch im Kiga etc.)

Es geht über eine bloße Wertschätzung der Arbeit hinaus – es ist die Pflicht des Dienstherrn die Arbeitsbedingungen und die Bezahlung anzupassen, sich um die Gesundheit der Mitarbeiterinnen zu sorgen, auch um damit Folgekosten für die Kommune abzuwenden.

Die berechtigten Forderungen der Erzieherinnen klein zu reden, deren Interessenvertretung zu diffamieren, eine Taktik, die einiges über die Grundhaltung des OB zu sozialen Fragen offenbart.

AsF Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen

 

Wo wir noch zu finden sind:

wir sind bei:

besucht uns auch dort!

WebsoziInfo-News

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Vorstand

ab