"Coup de Coer" am 8. August....

Veröffentlicht am 11.08.2009 in Veranstaltungen

Ein Besuch der Sammlung Würth in Erstein, ein Einblick in die Beweggründe eines Mäzens. Reinhold Würth, der Schraubenfabrikant aus Künzelsau hat eine umfangreiche Sammlung moderner Kunst und inzwischen eine ganze Reihe von Ausstellungshallen gebaut, um diese Kunst zu zeigen. Eine dieser Hallen steht in Erstein, südlich von Straßburg gelegen, inmitten eines Industriegebietes, unmittelbar neben dem Werksgebäude.

Keine weite Fahrt von Freiburg aus. Wir wählten die Route über Sasbach/Marckolsheim und immer am Rhein entlang. Ein zweckmäßiges Gebäude, ein angrenzender Park, noch wenige Besucher an einem Samstagvormittag. Die aktuelle Ausstellung steht unter dem Motto „Coup de Coer“ bzw. „Liebe auf den ersten Blick“.

Würth komplettiert seine Sammlung in Abstimmung mit einem Kunstbeirat. „Es gibt bei den Zusammentreffen unzweifelhaft den Konsensus angesichts von Werken, die für die Bereicherung der Sammlung zur Diskussion stehen. Doch daneben agieren Reinhold
Würths Lust und Anspruch auf Wunscherfüllung. Diese sorgen dafür, dass regelmäßig Bilder, Zeichnungen, Skulpturen den Weg in die Sammlung, ins Museum finden, die das unmittelbare, possessive Sehen und die Neugier des Mäzens widerspiegeln.“ (Pressemitteilung zur Ausstellung)
Wir haben eine kluge Auswahl in chronologischer Reihung mit typischen Werken der klassischen Moderne, des Surrealismus und einigen namhaften Vertretern der Kunst nach 1945 gesehen, darunter Bilder und Skulpturen von Max Beckmann, Hans Arp, Anselm Kiefer und Gerhard Richter.
Ein guter Kaffee zum Abschluss und die Betreuung durch außergewöhnlich nettes Personal haben die schöne Tour bereichert.

 

Wo wir noch zu finden sind:

wir sind bei:

besucht uns auch dort!

WebsoziInfo-News

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Vorstand

ab