Jahreshauptversammlung 2019 mit Neuwahlen

Veröffentlicht am 08.04.2019 in Kreisverband

JHV2019

Eine Jahreshauptversammlung im Wahlmodus: zunächst die Europawahl. Die Sprecherin des AK Europa, Corinna Friedrich stimmt in den Wahlkampf ein, betont die Wichtigkeit dieser Wahl insbesondere für uns Frauen. Im Anschluß, folgend dem Prozedere der Jahreshauptversammlungen, berichtet Gabriele Köhler über das vergangene Jahr, das bestimmt war durch die Oberbürgermeisterwahl. Im RZ waren an diesem Abend u.a. xx Kandidatinnen für die Gemeinderatswahl anwesend.

Der Bericht aus dem Landesvorstand von Hanna Rosahl-Theunissen führte zu dem Plan, die Martiné der Landes-AsF in Karlsruhe zu besuchen. Der Jahresrückblick zeigte nochmals, wie gut sich unsere Regel "Treffen an jedem 8. eines Monats" in eine Programmatik fügt. (Die Jahresschau zurück und vor steht im download.) Die dann folgenden Wahlen der Vorstandsfrauen konnten dank der lieben Unterstützung von Dorothea Schiewer regelkonform und professionell geschwind durchgeführt werden. Es sind gewählt: 

Gabriele Köhler, Michelle Lögler, Andrea Maier, Hanna Rosahl-Theunissen, Julia Söhne, (alph.)
Die nächsten Aktivitäten stehen schon fest: Am 1. Mai sind wir dabei, dann zusammen mit dem Ak-Europa am 4. und 5. Mai. Der 8. Mai ist Wahlkampftag.
Wir werben für die Europawahl und für unsere Gemeinderatsliste, die nach dem Reißverschluss Frauen und Männer gleich präsentiert.
 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Downloads

Anträge

Veranstaltung

Wo wir noch zu finden sind:

wir sind bei:

besucht uns auch dort!

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

Ein Service von websozis.info