Jahreshauptversammlung 2019 mit Neuwahlen

Veröffentlicht am 08.04.2019 in Kreisverband

JHV2019

Eine Jahreshauptversammlung im Wahlmodus: zunächst die Europawahl. Die Sprecherin des AK Europa, Corinna Friedrich stimmt in den Wahlkampf ein, betont die Wichtigkeit dieser Wahl insbesondere für uns Frauen. Im Anschluß, folgend dem Prozedere der Jahreshauptversammlungen, berichtet Gabriele Köhler über das vergangene Jahr, das bestimmt war durch die Oberbürgermeisterwahl. Im RZ waren an diesem Abend u.a. xx Kandidatinnen für die Gemeinderatswahl anwesend.

Der Bericht aus dem Landesvorstand von Hanna Rosahl-Theunissen führte zu dem Plan, die Martiné der Landes-AsF in Karlsruhe zu besuchen. Der Jahresrückblick zeigte nochmals, wie gut sich unsere Regel "Treffen an jedem 8. eines Monats" in eine Programmatik fügt. (Die Jahresschau zurück und vor steht im download.) Die dann folgenden Wahlen der Vorstandsfrauen konnten dank der lieben Unterstützung von Dorothea Schiewer regelkonform und professionell geschwind durchgeführt werden. Es sind gewählt: 

Gabriele Köhler, Michelle Lögler, Andrea Maier, Hanna Rosahl-Theunissen, Julia Söhne, (alph.)
Die nächsten Aktivitäten stehen schon fest: Am 1. Mai sind wir dabei, dann zusammen mit dem Ak-Europa am 4. und 5. Mai. Der 8. Mai ist Wahlkampftag.
Wir werben für die Europawahl und für unsere Gemeinderatsliste, die nach dem Reißverschluss Frauen und Männer gleich präsentiert.
 

Wo wir noch zu finden sind:

wir sind bei:

besucht uns auch dort!

WebsoziInfo-News

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

10.08.2022 16:16 Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig
Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Christian Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit sozial noch nicht ganz ausgewogen, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Ein weiterer kräftiger Entlastungsimpuls bis in die Mitte der Gesellschaft ist richtig und notwendig. Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit… Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig weiterlesen

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

Ein Service von websozis.info